Mädchenchor Hamburg 4: Endlich!!!!
Einlass ab 19.40 Uhr
Mädchenchor Hamburg 4: Endlich!!!! | Kulturkirche Altona

Tickets

VVK öffnet am 02.06.2021 um 8 Uhr
Vorverkauf: 6 € (inkl. Gebühren) zum Selbstausdruck oder Handy-PDF über den Link unten
Restkarten an der Abendkasse - sofern vorhanden - für 7 €

Jetzt Bestellen

Chormusik von Pärt, Makaroff, Rheinberger u.a.

Der Mädchenchor Hamburg mit Sitz an der Staatlichen Jugendmusikschule ist einer der führenden Mädchenchöre Deutschlands und kommt traditionell jährlich für sein Sommerkonzert in die Kulturkirche Altona. Lange mussten wir bangen, ob das im letzten Juni bereits ausgefallene Konzert in diesem Jahr nun nachgeholt werden kann. Der diesjährige Konzerttitel  "Endlich!!" verrät es und spricht den Mädchen zwischen 10 und 23 Jahren aus dem Jugend- und Konzertchor dabei aus tiefstem Herzen, denn erst seit wenigen Tagen steht fest, dass sie bei uns in der Kirche überhaupt und vor Publikum werden singen können. In diesem Jahr natürlich coronakonform in deutlich kleinerer Besetzung, mit dem nötigen Abstand und frisch getestet, aber eines bleibt gleich: sie werden uns knapp eine Stunde mit ihrem Gesang verzaubern - wie seit nun schon 10 Jahren.

Und damit möglichst viele Fans diesen grandiosen Chor sehen und vor allem hören können, tritt er an zwei Tagen hintereinander in Doppelkonzerten in der Kulturkirche Altona auf (jeweils eine Hälfte des Chores an einem Tag) und singt internationale Chorliteratur von Pärt, Makaroff, Rheinberger u.a..

Jakob Deiml (Klavier)
Leitung: Gesa Werhahn

Der Mädchenchor Hamburg ist:
    • Finalist und 2. Preisträger auf Bundesebene beim 8. Deutschen Chorwettbewerb in Dortmund 2010
    • Finalist und Sonderpreisträger „Best Performance“ auf Bundesebene beim 9. Deutschen Chorwettbewerb in Weimar 2014
    • Finalist und 2. Preisträger auf Bundesebene beim 10. Deutschen Chorwettbewerb in Freiburg im Breisgau 2018

Programmänderungen vorbehalten
 

Informationen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Zeiten von COVID-19

Veranstalter

Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH

Weitere Informationen

  • Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.
  • Programmänderungen vorbehalten

Anfahrt

Bei der Johanniskirche 22 - 22767 Hamburg

6 Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe (Buslinien 3, 15, 283, 183, 20, 25)
3 Minuten Fußweg zur S-Bahn Station Holstenstrasse (Linien S11, S21, S31)
3 Minuten Bus-Fahrtweg zur S-Bahn Station Altona (Linien S1, S2, S3)

Routenplaner: Bus & Bahn oder Google Maps

Celtic Cowboys

Freitag, 25.6.2021 19:30 Uhr
Die fünf norddeutschen Cowboys begeistern seit über 10 Jahren ihre Fans in ganz Deutschland. Ihr Musikstil reicht von Country, Irish Folk, Western Swing und einer Prise Bluegrass über Skiffle bis hin zu Blues und Rock´n Roll und ist eine mitreißende, bereits mehrfach preisgekrönte Mischung!

Da Capo!

Freitag, 2.7.2021 19:30 Uhr
Perlen aus Oper & Musical mit Arien, Duetten und Terzetten aus z.B. La clemenza di Tito, Cosi fan tutte, Fidelio, Madame Butterfly und von Komponisten wie Rossini, Wagner, Lehár, Gershwin u.a. erwarten Sie - charmant präsentiert von vier hervorragenden internationalen Künstler*innen.
CD-Release

Donata Jan Trio: Home

Freitag, 23.7.2021 19:30 Uhr
Die glasklare Stimme der litauischen Sängerin und Pianistin Donata Jan, verwoben mit dem feinen und vielschichtigen Sound des Bassisten Hervé Jeanne und des Schlagzeugers Matthias Meusel ist wie geschaffen dafür, klangvolle Geschichten zu erzählen. Bei uns präsentieren sie erstmalig ihr Debut-Album "Home", das die Geschichten in ein Gewand aus modernem Jazz, Neo-Soul und Singer-Songwriter-Pop kleidet.

3 Baritone

Donnerstag, 19.8.2021 19:30 Uhr
Es braucht nicht immer Tenöre, wenn es um die schönsten und bewegendsten Melodien oder die interessantesten Charaktere geht, auch der Bariton besetzt eine immense Palette an ausdrucksstarken und wunderschönen Gesangspartien. Die drei Opernsänger Marcelo de Souza-Felix, Timotheus Maas und Lukas Anton präsentieren Ihnen einen Konzert-Abend, der sich ganz den schönsten Melodien für den Bariton widmet - von A wie Anatevka bis Z wie Zauberflöte.