Celtic Cowboys
Einlass ab 18:30 Uhr
Celtic Cowboys | Kulturkirche Altona

Tickets

Vorverkauf: 15 € (inkl. Gebühren) zum Selbstausdruck oder Handy-PDF über den Link unten
VVK bis 14 Uhr am Veranstaltungstag geöffnet
Restkarten an der Abendkasse für 15 € (erm. 10 €)

Jetzt Bestellen

Sie sind eine der ungewöhnlichsten Bands der deutschen Musiklandschaft und der Charme der fünf norddeutschen Cowboys begeistert seit nun schon 12 Jahren das Publikum im ganzen Land.

Hiervon können sich nicht nur Country-Fans überzeugen, wenn sie den vielfältigen Songs lauschen, die sich eben nicht nur einem einzigen Genre zuordnen lassen. Die Lieblings-Musikstile der fünf Reiter der guten Laune reichen von Country, Irish Folk, Western Swing und einer Prise Bluegrass über Skiffle bis hin zu Blues und Rock´n Roll und sie verschmelzen Songs der Prärie und der Route 66 mit den traditionellen Melodien und alten Weisen der grünen Insel.

Das passt nicht zusammen? Von wegen! Die Cowboys passen sich damit nicht nur der musikalischen Entwicklung der letzten Jahrhunderte an, in denen sich europäische Musikstile und Musik Made in USA wechselseitig beeinflussten, sondern sie überzeugen Fans und Kritiker auch durch ihre innovative Kombination beider Genres. So verleihen sie mit ihren abwechslungsreichen Arrangements selbst den Klassikern beider Atlantikküsten ein neues Gewand und dies wurde bereits vielfach ausgezeichnet, neben mehreren Auszeichnungen für ihren Sängern und einzelne Songs zuletzt mit dem 2. Platz für das beste Country-Album beim 36. Deutscher Rock- und Pop-Preis 2018!

Deputy Dirk (Gitarre, Dobro, Gesang),
der Flanger Ranger (Gitarre, Gesang),
Rising Bow (Fiddle, Tenorbanjo) und
Brian McMarnoch vom Clan der Innes (Kontrabass)
Fridtjof Schulze (Schlagzeug, Klavier)

Reinhören? Hier geht’s zu den Celtic Cowboys
 

Informationen zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs in Zeiten von COVID-19

Veranstalter

Kulturkirche Altona gemeinnützige GmbH

Weitere Informationen

  • Programmänderungen vorbehalten
  • Eine Rollstuhlrampe ist vorhanden, barrierefreie WCs leider nicht.

Anfahrt

Bei der Johanniskirche 22 - 22767 Hamburg

6 Bushaltestellen in unmittelbarer Nähe (Buslinien 3, 15, 283, 183, 20, 25)
3 Minuten Fußweg zur S-Bahn Station Holstenstrasse (Linien S11, S21, S31)
3 Minuten Bus-Fahrtweg zur S-Bahn Station Altona (Linien S1, S2, S3)

Routenplaner: Bus & Bahn oder Google Maps

Da Capo!

Freitag, 2.7.2021 19:30 Uhr
Perlen aus Oper & Musical mit Arien, Duetten und Terzetten aus z.B. La clemenza di Tito, Cosi fan tutte, Fidelio, Madame Butterfly und von Komponisten wie Rossini, Wagner, Lehár, Gershwin u.a. erwarten Sie - charmant präsentiert von vier hervorragenden internationalen Künstler*innen.
CD-Release

Donata Jan Trio: Home

Freitag, 23.7.2021 19:30 Uhr
Die glasklare Stimme der litauischen Sängerin und Pianistin Donata Jan, verwoben mit dem feinen und vielschichtigen Sound des Bassisten Hervé Jeanne und des Schlagzeugers Matthias Meusel ist wie geschaffen dafür, klangvolle Geschichten zu erzählen. Bei uns präsentieren sie erstmalig ihr Debut-Album "Home", das die Geschichten in ein Gewand aus modernem Jazz, Neo-Soul und Singer-Songwriter-Pop kleidet.

3 Baritone

Donnerstag, 19.8.2021 19:30 Uhr
Es braucht nicht immer Tenöre, wenn es um die schönsten und bewegendsten Melodien oder die interessantesten Charaktere geht, auch der Bariton besetzt eine immense Palette an ausdrucksstarken und wunderschönen Gesangspartien. Die drei Opernsänger Marcelo de Souza-Felix, Timotheus Maas und Lukas Anton präsentieren Ihnen einen Konzert-Abend, der sich ganz den schönsten Melodien für den Bariton widmet - von A wie Anatevka bis Z wie Zauberflöte.
CD-Release

JazzAmen: Frank Delle Trio - for all we know

Freitag, 20.8.2021 20:00 Uhr
for all we know - so nennt Saxofonist Frank Delle das neue Album seines Trios mit Robert Landfermann am Kontrabass und Jonas Burgwinkel am Schlagzeug, das er bei uns erstmalig präsentieren wird. Ein Projekt der Liebe und der Spielfreude, in dem die Musiker vertraute Jazzstandards von Billie Strayhorn, Michel Legrand, Thelonious Monk, Bill Evans, Pat Metheny, Ornebe Coleman u.a. ganz neu interpretieren.